© European Easy-to-Read Logo: Inclusion Europe. More information at www.inclusion-europe.eu/easy-to-read Logo Gebärdensprache

Aktuelles

Fünf Arztpraxen und zwei Kommunen gründen mit finanzieller Unterstützung des Ostalbkreises die KocherMED eG

Mit dem Ziel, die wohnortnahe haus- und kinderärztliche Versorgung im Raum Aalen sicherzustellen, wurde am 14. Mai 2024 die Genossenschaft KocherMED eG gegründet. Der Kreis der Mitglieder setzt sich aus 13 Ärztinnen und Ärzten aus fünf Praxen, der Stadt Aalen und der Gemeinde Hüttlingen zusammen. Auch der Gemeinderat der Stadt Oberkochen wird im Juni über einen Beitritt zur Genossenschaft beraten.

Medizinische Fortbildung im Ostalbkreis: 17 Nachwuchsmedizinerinnen und -mediziner erweitern ihr Wissen bei der Veranstaltung "Medizin im Ostalbkreis erleben"

Am Samstag, 13.04.2024 führten das Landratsamt Ostalbkreis und die Kliniken Ostalb erstmals die Fortbildungs- und Vernetzungsveranstaltung "Medizin im Ostalbkreis erleben" für Medizinstudierende und junge Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung durch. Diese hatten die Möglichkeit, ihr Wissen zu vertiefen und neue Impulse für ihre berufliche Entwicklung zu erhalten.

Ostalbkreis beim BMC-Kongress in Berlin

Der Kongress des Bundesverbands Managed Care (BMC), bei dem sich Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Versorgung und Politik über Innovationen im Gesundheitswesen austauschen, fand auch dieses Jahr an der Charité in Berlin statt. Mit Projekten aus dem Ostalbkreis wurde diesmal auch eine kommunale Perspektive aufgezeigt.

Ostalbkreis unterstützt Medizinstudierende mit Stipendienprogramm

Der Ostalbkreis und die Kliniken Ostalb bieten Medizinstudierenden, welche bereit sind, nach dem Studium im Ostalbkreis tätig zu werden, eine finanzielle Unterstützung in Form von Stipendien an. Ziel dieser Förderung ist es, dem zunehmenden Mangel an Ärztinnen und Ärzten entgegenzuwirken und Medizinstudierende frühzeitig für eine spätere Tätigkeit im ländlichen Raum zu begeistern.

Bundestagsabgeordnete im Gespräch mit der Ärzteschaft des Ostalbkreises

Kurz vor Weihnachten fand im Aalener Landratsamt bereits zum zweiten Mal eine Austauschveranstaltung statt, zu der die Ärztinnen und Ärzte sowie die Bundestagsabgeordneten aus dem Ostalbkreis, wie auch Vertreter der Krankenkassen eingeladen waren. Etwa 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten über Herausforderungen und Lösungsansätze für die ambulante ärztliche Versorgung.

Austauschtreffen der Case Manager und Community Health Nurses in Baden-Württemberg

Im Oktober fand das erste Austauschtreffen der in Baden-Württemberg in der Primärversorgung tätigen Case Manager und Community Health Nurses in Stuttgart statt. Insgesamt nahmen 24 Personen aus 9 verschiedenen Projekten teil, die von ihren Erfahrungen aus dem Arbeitsalltag berichteten. Auch die Gemeindeschwester Anna Rehm und die Patientenlotsinnen Katharina Krätschmer und Sabrina Beißwenger vom Gesundheitsnetz Schwäbischer Wald waren vor Ort.

SWR-Beitrag zur MEDWALD eG

Der SWR berichtete am 31.11.2023 über die hausärztliche Genossenschaft im Schwäbischen Wald im Ostalbkreis. Die Vorstände Dr. Heiner Steinat und Bürgermeister Armin Kiemel sowie Leonie Schönsee vom Landratsamt erklären im Video, was es mit der Genossenschaft auf sich hat: Link zur ARD-Mediathek (ab Minute 3).

1. Förderphase des Projekts "Primärversorgung im Ostalbkreis" erfolgreich beendet

Die erste Förderphase des Projekts "Primärversorgung im Ostalbkreis" ist nun offiziell abgeschlossen. Im Rahmen des Projekts wurde das multiprofessionelle und sektorenübergreifende Gesundheitsnetz Schwäbischer Wald aufgebaut, um die Versorgung von chronisch kranken und multimorbiden Personen mit komplexen Versorgungsbedarfen zu verbessern. Im neu veröffentlichten Abschlussbericht sind die Ergebnisse des Projekts, das von der Hochschule Aalen wissenschaftlich begleitet wurde, beschrieben.

Patientenlotsinnen im Schwäbischen Wald im Einsatz

Die neuen Patientenlotsinnen Sabrina Beißwenger und Katharina Krätschmer kümmern sich um die Gesundheitsversorgung von Patientinnen und Patienten im Schwäbischen Wald.

Erstes MVZ der MEDWALD startet in Durlangen

Dank der engen Zusammenarbeit zwischen dem Ostalbkreis, der MEDWALD eG, dem Projektpartner Diomedes GmbH und dem Praxisteam von Dr. Heiner Steinat konnte am 3. April das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Durlangen in Betrieb genommen werden. Die ehemalige Hausarztpraxis von Dr. Steinat geht als erstes hausärztliches MVZ unter der Trägerschaft der im letzten Jahr gegründeten MEDWALD eG an den Start.

Traumberuf (Haus-)Ärztin/(Haus-)Arzt im Ostalbkreis

Der Ostalbkreis und die Kliniken Ostalb gkAöR bieten Medizinstudierenden eine finanzielle Unterstützung in Form von Stipendien an, die bereit sind, nach dem Studium im Ostalbkreis tätig zu werden. Ziel ist es, damit dem zunehmenden Mangel an Ärztinnen und Ärzten im ländlichen Raum entgegenzuwirken und Medizinstudierende frühzeitig für eine spätere Tätigkeit im ländlichen Raum zu begeistern. Ab sofort laufen wieder die Bewerbungsfristen.

Hausärztliche Genossenschaft im Raum Ellwangen/Virngrund gegründet

Auf Initiative des Landratsamts Ostalbkreis und der Ärzteschaft Aalen wurde die Genossenschaft VirnMed zur Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung im Raum Ellwangen/Virngrund gegründet. Im Ellwanger Palais Adelmann schlossen sich am 13. Januar 2023 zwölf Gemeinden und drei Ärztinnen und Ärzte zusammen.

Austausch zur ambulanten ärztlichen Versorgung im Ostalbkreis

Die Bundestagsabgeordneten aus dem Ostalbkreis diskutierten im Aalener Landratsamt gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Ärzteschaften, der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW), der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg und der Kommunen über Möglichkeiten zur Verbesserung der medizinischen Versorgung.

Gesundheitsversorgung der Zukunft - Kommunale Gesundheitskonferenz des Ostalbkreises

Die diesjährige Öffentliche Kommunale Gesundheitskonferenz des Ostalbkreises im Berufsschulzentrum in Aalen informierte am 27. Oktober 2022 ca. 100 Bürgerinnen und Bürger über die Probleme und Herausforderungen, die sich der Ostalbkreis mit seinen Gesundheitsakteuren und der Bevölkerung im Bereich der haus- und fachärztlichen Versorgung aktuell und in den kommenden Jahren stellen muss und darüber was die Bürgerinnen und Bürger im Ostalbkreis selbst tun können, um die Situation zu verbessern. Auch wurde darüber berichtet, mit welchen Maßnahmen und Modellen im Ostalbkreis versucht wird, die Versorgung sowohl im städtischen als auch ländlichen Raum weiterhin wohnortnah und auf qualitativ hochwertigem Niveau zu gewährleisten.

Gesundheitsnetz Schwäbischer Wald gegründet

Auf Initiative des Landratsamts Ostalbkreis und der Ärzteschaften Aalen und Schwäbisch Gmünd haben sich mehrere Gesundheitsakteure zusammengeschlossen, um das "Gesundheitsnetz Schwäbischer Wald" zu gründen.

Hausärztin/Hausarzt werden im Ostalbkreis: Landkreis unterstützt Medizinstudierende durch Vergabe von Stipendien

Studienalltag, Privatleben und Finanzierung des Studiums unter einen Hut zu bringen sind nicht leicht. Ein Medizin-Stipendium kann da eine große Erleichterung sein. Dabei macht aber nicht nur der finanzielle Aspekt ein Stipendium so attraktiv. Das weiß auch die erste Stipendiatin des Ostalbkreises, Milena Schurr.

Ostalbkreis erhält Landesförderung zur Weiterentwicklung der Primärversorgung im Schwäbischen Wald

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg fördert landesweit zehn neue Projekte zum Aufbau von Strukturen der gesundheitlichen Primärversorgung. Dazu zählt auch das Projekt des Ostalbkreises "Primärversorgung im Ostalbkreis - Einführung von Case Management und Community Health Nursing im Primärversorgungsnetzwerk Schwäbischer Wald", welches mit rund 175.000 Euro unterstützt wird.

Physician Assistants sollen Ärztinnen und Ärzte unterstützen

Hochschule Aalen, Kliniken Ostalb und Landratsamt Ostalbkreis initiieren neues medizinisches Studienangebot.

Neue Servicestelle für die ärztliche Versorgung im Ostalbkreis

Im Landratsamt wurde eine neue Servicestelle eingerichtet, an die sich Medizinstudierende, Ärztinnen und Ärzte, weitere Gesundheitsakteure sowie Kommunen bei allen Fragen rund um das Thema der ärztlichen Versorgung im Ostalbkreis wenden können.

Hausärztliche Genossenschaft im Schwäbischen Wald gegründet

Auf Initiative des Landratsamts des Ostalbkreises und der Ärzteschaften Aalen und Schwäbisch Gmünd wurde die Genossenschaft MEDWALD zur Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung im Schwäbischen Wald gegründet.

Gründung des Weiterbildungsverbunds Allgemeinmedizin Ostalbkreis

Viele niedergelassene Hausärzte und Hausärztinnen im Ostalbkreis sorgen sich um ihre Nachfolge. Bereits heute ist es schwierig, eine Praxisnachfolge zu finden. Die Facharztanerkennung in der Allgemeinmedizin ist die wesentliche Voraussetzung, um sich als Hausärztin bzw. Hausarzt niederlassen oder anstellen lassen zu können. Um die hausärztliche Versorgung im Kreis auch in Zukunft sicher zu stellen, wurde daher am 25.02.2022 der Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin Ostalbkreis gegründet. In diesem Weiterbildungsverbund haben sich die Kliniken Ostalb, niedergelassene Ärztinnen und Ärzte, die Bezirksärztekammer Nordwürttemberg, die Ärzteschaften Aalen und Schwäbisch Gmünd, sowie das Landratsamt des Ostalbkreises zusammengeschlossen.